Ortsveränderliche Materialseilbahnen

Kategorie:

Die von uns am häufigsten eingesetzte Art temporärer Anlagen ist die ortsveränderliche Materialseilbahn.
Ortsveränderliche Materialseilbahnen werden für ein Bauvorhaben oder eine Holzbringung unabhängig von ihrer Dimension gebaut bleiben aber nur auf bestimmte Zeit montiert. Da diese Anlagen vorwiegend aus Standardkomponenten bestehen können diese nach genauer Prüfung wiederverwendet werden.
Die für unsere Anlagen zugelassene Geländebeschaffenheit reicht von flachen bis sehr steilen von wechselseitigen bis kurvenreichen Profilen.
Ein Absenken des Lasthakens ist auf der gesamten Trasse jederzeit möglich.
Diese Anlagen finden ihren Einsatz meist beim Bau von Brücken — Staudämmen — Pipelines — Aufstiegsanlagen — Schloßrestaurierungen — Wasserkraftwerken – Probegelände von Steinschlagnetzen — Wildbach- und Lawinenverbauung sowie in der modernen Forstwirtschaft.